Projekttag FOS

1. Gruppe
Am 27.01.17 um 8:30 Uhr begann unser Projekttag mit dem Verein „Irrsinnig menschlich e.V.“ Dieser stand unter dem Thema „Verrückt? Na und! – seelisch fit in Schule und Ausbildung“ und beschäftigte sich mit der Entwicklung von psychischen Krankheiten und der Bewahrung der Psychohygiene.
In der ersten Phase wurden wir in das Thema eingeführt, indem wir Fragen dazu beantworteten und eine Unterhaltung begannen, in der jeder seine Erfahrungen und Ansichten einbringen konnte.
Nach einer Pause ging es in der zweiten Phase an die Beantwortung unserer Fragen und wir wurden in zwei Gruppen geteilt: Eine Gruppe inszenierte ein Fallbeispiel zu dem Thema „Essstörungen“, eine zweite Gruppe sprach darüber, was sie mit ausgewählten Gegenständen in Bezug auf psychische Störungen assoziierte.
Danach ging es in die dritte Phase, in der eine ehemals an Depressionen erkrankte Frau ihre Geschichte erzählte. Wir konnten sie zum Ende über ihre Therapie, Gefühle, Ängste usw. befragen.
Alles in allem war es ein sehr interessanter, informativer und emotionaler Tag, an dem man sich viel mit sich selbst auseinandersetzen konnte.


Weiter unter Mehr lesen

Punkt BO am 03. Mrz 2017 11:43 · Mehr lesen · 0 Kommentare · 1058 gelesen · Drucken

Tag der offenen Tür

Sie dürfen uns sehr gern nähertreten

Am Dienstag, den 24. Januar 2017, von 9:00 - 17:00 Uhr lädt unser BSZ erneut zum Tag der offenen Tür ein.

Wie bereits in den Vorjahren können an diesem Tage die Fachkabinette und Unterrichtsräume besichtigt werden und Lehrkräfte sowie Auszubildende stellen sich gern den Fragen der Interessenten. Außerdem bieten wir interessierten Schülern die Möglichkeit, sich im „Schnupperunterricht“ Eindrücke zu holen.

Gäste können sich über folgende Ausbildungsgänge informieren:
Hochbaufacharbeiter, Hochbaufacharbeiter (gestreckt), Maurer, Betonfertigteilbauer, Anlagenmechaniker SHK, Verfahrensmechaniker, Kraftfahrzeugmechatroniker, Schornsteinfeger, Heilerziehungspfleger, Erzieher, Sozialassistent, Altenpfleger, Krankenpflegehelfer sowie die Fachoberschule und das Berufsvorbereitungsjahr.

Punkt BO am 09. Januar 2017 13:38 · 0 Kommentare · 1109 gelesen · Drucken

SAS-Projekt

Wir bauen Brücken

Im Rahmen des Unterrichts im Lernfeld 4 innerhalb der Ausbildung zum/zur Sozialassitenten/-in begrüßten wir kurz vor dem Jahreswechsel erstmalig einen Referenten vom Körper- und Mehrfachbehinderten-Verband (KMV Sachsen e. V.) zum Thema Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft.
Neben theoretischen Grundlagen zur Behinderung wurden verschiedene praktische Übungen durchgeführt, um die SchülerInnen für die Thematik zu sensibilisieren.
Das Projekt „Wir bauen Brücken“ war eine gelungene Erstveranstaltung. Wir freuen uns schon jetzt auf das neue Schuljahr und eine weitere Kooperation.

K. Gall (Fachlehrerin LF 4)

Einen kurzen Bericht aus Schülersicht sowie Bilder zur Veranstaltung finden Sie unter "Mehr lesen"

Punkt BO am 09. Januar 2017 13:25 · Mehr lesen · 0 Kommentare · 1182 gelesen · Drucken

Abschlussball 2017

Liebe Schüler der „Roten Jahne“

Save the date 22.6.17

Diejenigen Schüler, die am Ende dieses Schuljahres unsere Schule verlassen werden, möchten wir bereits jetzt auf ein besonderes Event hinweisen.

Im vergangenen Jahr hat unsere Schule erstmals die Verleihung der Abschlusszeugnisse und die Verabschiedung der Absolventen im Rahmen eines großen Abschlussballes im Bürgerhaus Eilenburg gefeiert. Damit wurden die erreichten Leistungen aller Schüler stilvoll und feierlich gewürdigt und zum Schluss gab es eine rauschende Ballnacht oder anders gesagt, eine richtig tolle Party.

weiter unter "Mehr lesen"

Punkt BO am 08. Dezember 2016 10:38 · Mehr lesen · 0 Kommentare · 1316 gelesen · Drucken

Pesto presto

KPH16-Projekt sorgt für leckere Ergebnisse


weiter unter "Mehr lesen"

Punkt BO am 07. November 2016 13:12 · Mehr lesen · 0 Kommentare · 1414 gelesen · Drucken

2. Pflegetag am BSZ

2. Pflegetag am BSZ Eilenburg

Bereits am 21.10. lud das Landratsamt Nordachsen zum 2. Informationstag zur Pflegeausbildung in unser BSZ.

Dem Ruf folgten Vertreter zahlreicher stationärer und ambulanter Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser des Landkreises, Herr Kiesewetter vom sächsischen Landtag sowie Herr Hohmuth von der Sächsischen Bildungsagentur Regionalstelle Leipzig.


Weiter unter "Mehr lesen"

Punkt BO am 07. November 2016 12:40 · Mehr lesen · 0 Kommentare · 1292 gelesen · Drucken

Besuch in der OS Mockrehna

Besuch in der OS Mockrehna

Am 08.09.2016 waren Lehrer, Krankenpflegehilfeschüler und Schüler der Altenpflege des 1. Ausbildungsjahres in die OS Mockrehna eingeladen.
Zum Tag der Berufsorientierung hatten sich die 10.Klassen versammelt. Dabei wurde ein Altenpflegeheim besichtigt und die Ausbildung in Pflegeberufen, besonders die des Altenpflegers beleuchtet.
Ein kurzer Vortrag brachte den Oberschülern erste Einblicke in die Ausbildung und das Aufgabenspektrum eines Altenpflegers. Danach bewältigten die Schüler einen Parcours aus fünf liebevoll vorbereiteten Stationen.
Die praktischen Übungen wie ein Geschmackstest, Kreislauftraining mit Pulskontrolle, Sehtest mit verschiedenen Seheinschränkungen und eine Ralley durch den menschlichen Körper wurden professionell von unseren Krankenpflegehilfeschülern und Altenpflegeschülern betreut. Begleitet wurde das Stationstraining durch einen regen Austausch zwischen Schülern und Lehrern beider Schulen.
Vielen Dank für die Einladung, das war ein gelungener Tag.





















Punkt KLA am 27. September 2016 22:17 · 0 Kommentare · 1682 gelesen · Drucken

Maurer on Tour

Zukünftige Maurer erkunden Torgauer Altstadt


Die Maurerlehrlinge des 3. Lehrjahres besichtigten im Rahmen einer Projektarbeit des Handlungsbereiches „Instandsetzung und Sanierung“ die Bau-Denkmale der Stadt Torgau.

weiter unter "Mehr lesen"

Punkt BO am 22. September 2016 08:29 · Mehr lesen · 0 Kommentare · 1322 gelesen · Drucken

Besuch aus Polen

Witamy w Eilenburg


Unser BSZ bekam vom 12. -17.9. Besuch von Austauschschülern aus dem polnischen Bzeg.
Die 11 SchülerInnen und ihre beiden Betreuer waren im Internat auf der Roten Jahne untergebracht und ihnen wurde seitens der Gastgeber viel geboten.
So besuchte man gemeinsam das Ursa-Werk in Delitzsch, die Bergkeller und den Sorbenturm in Eilenburg sowie das Völkerschlachtdenkmal zu Leipzig.


Gemeinsam mit Auszubildenden der Fachrichtung Betonbauer konnten sich die Gäste an Labortechnik und Prüftechniken versuchen. Weiterhin hatten sie die Möglichkeit, sich im Stuckateurhandwerk zu erproben und das Kieswerk in Doberschütz zu besuchen.
Die Firma Werkstein Wegener konnte für eine Lehrvorführung gewonnen werden.

Jedoch nicht nur die Arbeit stand auf dem Programm, sondern auch der Spaß. So wurde gemeinsam Volleyball gespielt und ein gemeinsamer Grillabend organisiert.

Unsere Gäste haben ihren Aufenthalt bei uns sehr genossen und kommen sicher gern wieder.

(Bild: LVZ)

Punkt BO am 22. September 2016 07:56 · 0 Kommentare · 1092 gelesen · Drucken

"Groß begrüßt Klein"

Das traditionelle „Groß begrüßt Klein“ der FachschülerInnen

In der ersten Schulwoche begrüßten nach langjähriger Tradition die Klassen KEH 14 und Erz 14 die Erzieherklasse des ersten Ausbildungsjahres. Die Vorbereitung und Planung fanden an den ersten beiden Schultagen statt. Bei einem musikalischen Rahmenprogramm in der Aula mit Gänsehautatmosphäre startete dann am dritten Tag das Projekt „Groß begrüßt Klein“, welches zu einem festen Ritual am BSZ Eilenburg gehört. Danach erfolgte eine Schnitzeljagd über das Schulgelände, bei der die Neuankömmlinge an Stationen die Lernfelder, sich und das 3. Lehrjahr kennen lernten. Zudem wurden Lerninhalte und Praktika vorgestellt und die ersten Fragen zum Erzieherberuf, dem Schulalltag an der „Roten Jahne“ und zur Praxis beantwortet. Der krönende Abschluss war das vielfältige Buffet, welches das 3. Lehrjahr mit viel Engagement vorbereitete. Für alle Beteiligten war dies ein schönes, gelungenes Projekt und somit ein guter, motivierender Start ins neue Schuljahr.

Verfasser: ERZ 14 (Fotos: Ch. Stoye)

Fotos unter "Mehr lesen"

Punkt Administrator am 01. September 2016 20:32 · Mehr lesen · 0 Kommentare · 1631 gelesen · Drucken

Jugendwerkhof Torgau

Ein Tag des Schreckens – Besuch im Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau

Wir, die ErzieherInnen und HeilerziehungspflegerInnen des 2. Ausbildungsjahres, besuchten am 25.05.2016 gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Jentsch die Gedenkstätte des Geschlossenen Jugendwerkhofes in Torgau. Nach einem interessanten Vortrag sowie einem für uns erschreckenden Kurzfilm über die drastischen Erziehungsmaßnahmen der Jugendhilfe der DDR bekamen wir nicht Einblicke in das grauenvolle Leben der Kinder und Jugendlichen, die hier maximal sechs Monate eingewiesen waren. Uns wurde nah gebracht, welche Erziehungsmaßnahmen in einem Spezialkinderheim wie diesem zu Zeiten der DDR üblich waren. Besonders drastisch erlebten wir diesen Eindruck unter anderem durch die Besichtigung ehemaliger Räumlichkeiten, z. B. der Arrestzelle, welche wir selbst ausprobieren durften. Anhand bewegender Zeitzeugenberichte und Akteneinsicht wurde uns noch mehr bewusst, warum wir unseren Beruf gewählt haben – um genau so etwas nie wieder aufleben zu lassen.
Wir bedanken uns besonders bei Frau Rodriguez für diesen umfangreichen und anschaulich gestalteten Vormittag - alle unsere Fragen wurden von ihr sehr ehrlich beantwortet. Trotzdem sind wir mit noch mehr Fragen wieder nach Hause gefahren, jedoch mit der Gewissheit, im neuen Schuljahr durch einen Zeitzeugen in unserer Schule auch auf diese (hoffentlich) befriedigende Antworten zu erhalten.
Jessica Klöpsch

Punkt KLA am 02. Juni 2016 21:11 · 0 Kommentare · 1515 gelesen · Drucken

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.

Zertifikate




Impressionen





weiter Bilder finden Sie in der Fotogalerie

Vertretungspläne

Unter diesem Link können Sie den aktuellen Vertretungs-
plan für den nächsten Unterrichtstag ein-
sehen.
Anderungen vorbehalten!
Vertretungsplan